Mehr als nur News:

Dinge, die uns bewegen.

 

Der Spatenstich ist vollzogen…

Unter tatkräftiger Mitwirkung von Thomas Mussler, Leitung Logistik im Unternehmen KIND, Geschäftsführer Dr. Alexander Kind, Ortrud Wendt, Bürgermeisterin von Großburgwedel, Martin Kind und Matthias Stieff, Vorstand der igb AG (von rechts nach links) sowie weiteren zahlreichen Gästen wurde der Spatenstich bei bestem Wetter und einer großartigen Organisation perfekt durchgeführt.

Für uns, der igb AG, ist es mittlerweile schon das 4. Bauvorhaben, welches wir für das Unternehmen KIND als Generalplaner/Gesamtplaner umsetzen dürfen. Nach zwei Baumaßnahmen für audifon am Standort in Kölleda und der Errichtung des KIND-Campus in Großburgwedel entsteht hier auf 2.550 m2 Fläche das modernste Logistikzentrum des Unternehmens. Neben der Belieferung der Hörakustik-Fachgeschäfte erfolgt von hier aus auch die Auslieferung an die Augenoptik-Onlineshops.

Wir als igb AG sind uns natürlich der großen Verantwortung bewusst, zum avisierten Termin und unter Einhaltung der Kosten auch in diesen schwierigen Zeiten das Projekt perfekt umzusetzen.

#igbagweimar #gesamtplaner #gewerbebau #industriebau #industriegebäude #industriebauten #industriebauwerk #logistikhalle #kindhörgeräte #großburgwedel

Umnutzung Druckerei Peschke in Parsdorf

Aktuell betreuen wir die Umnutzung der Druckerei Peschke in Parsdorf in der Nähe von München.
Die Druckerei Peschke wurde bereits 2014 durch die igb AG als Generalplaner neu errichtet und soll nun nach der anstehenden Schließung der Druckerei eine neue Nutzung erfahren.
In das Objekt zieht zukünftig die Tesla Germany GmbH ein, welche als Mieter am Standort ein Servicecenter betreiben wird.

So entstehen hier ein Showroom, in welchem sich Interessenten zu den verschiedenen Fahrzeugmodellen informieren können, sowie ein Auslieferungsbereich, in dem die Kunden ihre bestellten Fahrzeuge abholen können.

Den größten Teil der Halle wird der Werkstattbereich abbilden, in welchem Service- und Wartungsarbeiten an den Pkws durchgeführt werden.
Insgesamt sollen vorerst ca. 70 Mitarbeiter am Standort eingesetzt werden.

Im Rahmen der Nutzungsänderung sind einige bauliche Anpassungen notwendig.
Da die Erteilung der Baugenehmigung bereits Anfang Februar erfolgt ist, können bald die ersten Arbeiten in den Außenanlagen starten.
Nach Beräumung der Druckmaschinen im Mai 2022 werden die Maßnahmen am und im Gebäude beginnen.

#igbagweimar #gesamtplaner #bauenmitigb #gesamtplanung #gesamtplanungen #generalplaner #generalplanerleistung #generalplanungen #planungundausführung #baupartner #baupartnerfinden #gewerbebau #gewerbebauten #gewerbebauprojekt #bauprojekte #beratung #industriebau #industriegebäude #industriebauwerk #umnutzung #umnutzungvongebäuden #umnutzungskonzept #tesla #teslamotors #teslacars #teslacar #teslagermany #showroomlesa #showroom

Update und Dankeschön

Unser Update beginnt mit einem großen Dankeschön an die ausführenden Firmen, die uns tagein, tagaus trotz Sturm, Regen und miesen Temperaturen auf unserer Baustelle in Kölleda tatkräftig unterstützen.

Derzeit werden das Dach und die Fassade in der Produktionshalle fertiggestellt.

Im Verwaltungsbau liegen wir gut im Plan, sodass der Rohbau Mitte März fertiggestellt ist.

Die Funkwerk Systems GmbH mit Sitz in Kölleda hatte uns im letzten Jahr mit der Generalplanungsleistung zur Errichtung einer Produktionshalle und eines Verwaltungsgebäudes beauftragt.

Am Hauptsitz in Kölleda werden Kommunikationssysteme für Eisenbahnen und ÖPNV-Betriebe entwickelt und produziert.

#igbagweimar #gesamtplaner #bauenmitigb #gesamtplanung #gesamtplanungen #generalplaner #generalplanerleistung #generalplanungen #planungundausführung #planung #bauplaner #bauplanung #baupartner #baupartnerfinden #neubauprojekt #neubauprojekte #bauprojekt #bau #gewerbebau #gewerbebauten #gewerbebauprojekt #bauprojekte #bauprojekt2022 #modern #architecture #architect #beratung #industriebau #industriegebäude #industriebauten #industriebauwerk #produktionsgebäude

Jetzt geht es in großen Schritten los…

WO? …in Großburgwedel.

…und WARUM?

Für das Unternehmen KIND GmbH & Co. KG planen wir eine neue Logistikhalle mit einem zweigeschossigen Verwaltungsbau.

Nach Erteilung der Baugenehmigung durch das Bauamt Hannover laufen bereits die Beauftragungen der einzelnen Gewerke. 😊

Baubeginn ist Anfang März und Fertigstellung Ende dieses Jahres.

Diese Woche wird schon mal das Baufeld gerodet, damit es schnell losgehen kann. 😊

#igbagweimar #gesamtplaner #bauenmitigb #gesamtplanung #gesamtplanungen #generalplaner #generalplanerleistung #generalplanungen #planungundausführung #planung #bauplaner #bauplanung #baupartner #baupartnerfinden #neubauprojekt #neubauprojekte #bauprojekt #bau #gewerbebau #gewerbebauten #gewerbebauprojekt #bauprojekte #modern #beratung #industriebau #industriegebäude #industriebauten #industriebauwerk #logistikhalle #logistikhallen #logistikhallenbau #kindhörgeräte #großburgwedel

Wohnen bleibt analog 😊

Diese freudige Mitteilung kann nach ersten Tests mit Avatar-Wohnformen verkündet werden. 

Nach wie vor, so sind sich auch unsere Planer einig, sind haptisch erlebbare Wohnräume im Kontext gesellschaftlichen Zusammenlebens erforderlich, um Lebensqualität generationsübergreifend gewährleisten zu können.

Vor diesem Hintergrund möchten wir auf die aktuell entstehenden Wohnungen und Wohnformen des DRK in Stadtroda am Marktquartier aufmerksam machen.

Interessenten können sich vor Ort beim DRK Jena-Eisenberg-Stadtroda informieren und beraten lassen.

#igbagweimar #gesamtplaner #gesamtplanung #gesamtplanungen #generalplaner #generalplanerleistung #planung #planungundausführung #bauplaner #bauplanung #baupartner #baupartnerfinden #planungsbüro #planungsbuero #pflegeheim #seniorenheim #senioren #seniorenbetreuung #seniorenwohnen #tagespflege #building #sozialwirtschaft #betreuteswohnen #wohnenimalter #seniorenwg #stadtroda #neubauprojekt #neubauprojekte #modern

Aktuelles vom Mitarbeiterrestaurant der Jenoptik in Jena-Göschwitz

Mitte Juni dieses Jahres, als der erste symbolische Spatenstich für das neue Betriebsrestaurant der Jenoptik auf dem Campus Jena-Göschwitz gesetzt wurde, war dort – außer Mutterboden – nichts zu sehen.

Heute ist das schon ganz anders.

Der Stahlbau und die Stahlbetonarbeiten sind fertig. Letzte Woche haben die Arbeiten für die Dachabdichtung des 1. Bauabschnittes begonnen und ab Anfang Dezember soll mit der Alucobond Fassade und der Rohinstallation begonnen werden.

Parallel laufen diverse Ausschreibungen und Vergaben für die Ausbaugewerke.

Das Bauvorhaben schreitet angesichts der momentanen Rahmenbedingungen gut voran, so Bauüberwacher Christopher Albrecht.