Matomo

Mehr als vier Wände:
Lebensräume
zum Wohlfühlen.

igb – die Experten für Sozialimmobilien

Als Generalübernehmer oder Generalplaner im Bereich Sozialimmobilien konzipieren, planen und bauen wir moderne, effiziente und zukunftsweisende Sozialimmobilien. Seit über 10 Jahren sind wir auf diese spezialisiert und schaffen gemeinsame Lebensräume für betreuungsbedürftige Menschen jeden Alters.

Referenzen          Ansprechpartner

Sozialimmobilien als gebaute Lebens(t)räume

Durch unsere langjährige Erfahrung und branchenspezifische Fachkompetenz bei Sozialimmobilien beraten wir Sie bereits weit vor Planungsbeginn zu Fragen der Machbarkeit, des Betriebes und der Finanzierung von Gebäuden für betreuungsbedürftige Menschen.

Generalübernehmer für Sozialimmobilien

Als Generalübernehmer für Sozialimmobilien bringen wir die Perspektiven von Trägern, Investoren, Finanzexperten, Architekten und Fachplanern zusammen, damit aus Ideen Lebens(t)räume werden – entsprechend Ihren Wünschen und Möglichkeiten konzipiert, geplant und gebaut.

Jetzt beraten lassen

Was sind Sozialimmobilien?

Sozialimmobilien dienen als klassische Betreiberimmobilien der Unterbringung, Betreuung oder Pflege bestimmer gesellschaftlicher Gruppen. Der Begriff Sozialimmobilie umfasst dabei sowohl Betreuungsgebäude als auch Gesundheits- und Pflegeimmobilien. Im Grunde handelt es sich um Wohngebäude, die jedoch den signifikanten Dienstleistungsanspruch der Sozialimmobilienarten gerecht werden.

Besonderheiten bei Sozialimmobilien

Bei der Planung und dem Bau einer Sozialimmobilie muss vor allem auf die speziellen funktionalen Ansprüche eingegangen werden, welche die entsprechenden Dienstleistungen mit sich bringen. Eine Sozialimmobilie sollte so gestaltet sein, dass sie als angenehmer Wohnraum wahrgenommen wird und gleichzeitig den Betreuungs- bzw. Pflegeprozess unterstützt. 

Welche Typen von Sozialimmobilien gibt es?

Die Sozialimmobilien lassen sich unterteilen in die Betreuungsimmobilien und die Seniorenimmobilien. Während zu den Betreuungsimmobilien beispielsweise Kindergärten oder Kinderheime gehören, umfasst der Begriff Seniorenimmobilien das betreute Wohnen, Seniorenresidenzen, Seniorenpflegeheime und dergleichen. Darüber hinaus zählen auch die Gesundheitsimmobilien zu den Sozialimmobilien, wie zum Beispiel Krankenhäuser oder Reha-Kliniken.

Was sind die Vorteile an Sozialimmobilien?

Der Bau einer Sozialimmobilie geht mit vielen Vorteilen einher:

  • Aufgrund der demografischen Entwicklung steigt der Bedarf an Sozialimmobilien
  • Immobilien für das Allgemeinwohl 
  • Befürwortung der Kommunen
  • Langfristige Mietung bzw. Pachtung der Objekte
  • Konstante Miet- bzw. Pachteinnahmen

Sozialimmobilien - Unsere Referenzen

Lebensräume zum Wohlfühlen

Von der Funktion zur Form.

Besonders für Sozialimmobilien

Sozialimmobilien müssen vor allem funktionieren. Deshalb beraten wir fundiert, planen ganzheitlich und bauen funktionell als Gesamtplaner und Totalübernehmer. 

Wie sieht der Kindergarten aus, in dem Sie Ihre Kinder gern unterbringen würden? Wie und wo würden Sie wohnen wollen, wenn Sie nicht selbstständig leben könnten? Wie sehen Umfeld und Strukturen aus, in denen sich Ihre Mitarbeitenden wohlfühlen würden? Und wie kann dies auch wirtschaftlich funktionieren?

Sozialimmobilien sind mehr als vier Wände - Es sind Lebensräume zum Wohlfühlen.

 

Sozialimmobilien planen und bauen

Totalübernehmer und Gesamtplaner für Sozialimmobilien

Wer Sozialimmobilien konzipieren, planen und bauen möchte, muss sie verstehen. Muss wissen, wie sie funktionieren, wissen welche Ansprüche ihre Nutzer haben. Egal ob Kindergarten planen oder Pflegeheim bauen – jede Sozialimmobilie hat ihre eigenen funktionalen Ansprüche.

Das heißt, wir als Generalplaner konzipieren und planen von innen nach außen, von der Nutzung zur Architektur, von der Funktion zur Form. Gerade wenn es um Sozialimmobilien geht. Wir begleiten Investoren und Betreiber sozialer Einrichtungen von der Sozialraum-Wettbewerbs- und Bedarfsanalyse bis hin zum fertigen Bau. Branchenfokussiert, Ganzheitlich und Integral.

Referenz KiTa-Neubau Isseroda

Kindergarten planen und bauen

igb - Gesamtplaner für Sozialimmobilien

Es rappelt in der neuen Kiste!

Mit der Erweiterung der Fläche von 150 auf 450 qm und der Einrichtung eines Krippenbereichs für 12 Kinder können im Neubau der Kita 55 statt 35 Kinder betreut werden – und viel Platz zum Spielen gibt es dazu. Ein großzügiger „Marktplatz“ mit Kinderrestaurant lädt zum Verweilen ein. Die Gruppenräume verfügen über eigene Waschräume. Schlafgalerien bieten die Möglichkeit der Trennung zwischen Ruhe und Trubel.

Zusätzlich entstanden in einem separaten Teil des Gebäudes Räume für den Bürgermeister und ein Veranstaltungsraum zur multifunktionalen Nutzung für die Gemeinde. Großzügig gestaltete Außenanlagen erweitern für alle das Innere nach außen.

igb begleitete das Projekt „Kindergarten planen und bauen“ in Isseroda als Gesamtplaner vom Konzept bis zur schlüsselfertigen Realisierung.

Referenz als Gesamtplaner für Kita-Neubau

Es rappelt in der neuen Kiste!

Mit der Erweiterung der Fläche von 150 auf 450 qm und der Einrichtung eines Krippenbereichs für 12 Kinder können im Neubau der Kita 55 statt 35 Kinder betreut werden – und viel Platz zum Spielen gibt es dazu. Ein großzügiger „Marktplatz“ mit Kinderrestaurant lädt zum Verweilen ein. Die Gruppenräume verfügen über eigene Waschräume. Schlafgalerien bieten die Möglichkeit der Trennung zwischen Ruhe und Trubel.

Zusätzlich entstanden in einem separaten Teil des Gebäudes Räume für den Bürgermeister und ein Veranstaltungsraum zur multifunktionalen Nutzung für die Gemeinde. Großzügig gestaltete Außenanlagen erweitern für alle das Innere nach außen.

igb begleitete das Projekt „Kindergarten planen und bauen“ in Isseroda als Gesamtplaner vom Konzept bis zur schlüsselfertigen Realisierung.

Referenz für Bauplanung Sozialimmobilie

Es rappelt in der neuen Kiste!

Mit der Erweiterung der Fläche von 150 auf 450 qm und der Einrichtung eines Krippenbereichs für 12 Kinder können im Neubau der Kita 55 statt 35 Kinder betreut werden – und viel Platz zum Spielen gibt es dazu. Ein großzügiger „Marktplatz“ mit Kinderrestaurant lädt zum Verweilen ein. Die Gruppenräume verfügen über eigene Waschräume. Schlafgalerien bieten die Möglichkeit der Trennung zwischen Ruhe und Trubel.

Zusätzlich entstanden in einem separaten Teil des Gebäudes Räume für den Bürgermeister und ein Veranstaltungsraum zur multifunktionalen Nutzung für die Gemeinde. Großzügig gestaltete Außenanlagen erweitern für alle das Innere nach außen.

igb begleitete das Projekt „Kindergarten planen und bauen“ in Isseroda als Gesamtplaner vom Konzept bis zur schlüsselfertigen Realisierung.

Referenz - Kindergarten planen und bauen

Es rappelt in der neuen Kiste!

Mit der Erweiterung der Fläche von 150 auf 450 qm und der Einrichtung eines Krippenbereichs für 12 Kinder können im Neubau der Kita 55 statt 35 Kinder betreut werden – und viel Platz zum Spielen gibt es dazu. Ein großzügiger „Marktplatz“ mit Kinderrestaurant lädt zum Verweilen ein. Die Gruppenräume verfügen über eigene Waschräume. Schlafgalerien bieten die Möglichkeit der Trennung zwischen Ruhe und Trubel.

Zusätzlich entstanden in einem separaten Teil des Gebäudes Räume für den Bürgermeister und ein Veranstaltungsraum zur multifunktionalen Nutzung für die Gemeinde. Großzügig gestaltete Außenanlagen erweitern für alle das Innere nach außen.

igb begleitete das Projekt „Kindergarten planen und bauen“ in Isseroda als Gesamtplaner vom Konzept bis zur schlüsselfertigen Realisierung.

Referenz - Kindergarten bauen

Es rappelt in der neuen Kiste!

Mit der Erweiterung der Fläche von 150 auf 450 qm und der Einrichtung eines Krippenbereichs für 12 Kinder können im Neubau der Kita 55 statt 35 Kinder betreut werden – und viel Platz zum Spielen gibt es dazu. Ein großzügiger „Marktplatz“ mit Kinderrestaurant lädt zum Verweilen ein. Die Gruppenräume verfügen über eigene Waschräume. Schlafgalerien bieten die Möglichkeit der Trennung zwischen Ruhe und Trubel.

Zusätzlich entstanden in einem separaten Teil des Gebäudes Räume für den Bürgermeister und ein Veranstaltungsraum zur multifunktionalen Nutzung für die Gemeinde. Großzügig gestaltete Außenanlagen erweitern für alle das Innere nach außen.

igb begleitete das Projekt „Kindergarten planen und bauen“ in Isseroda als Gesamtplaner vom Konzept bis zur schlüsselfertigen Realisierung.

igb als Gesamtplaner für Kindergarten Neubau

Es rappelt in der neuen Kiste!

Mit der Erweiterung der Fläche von 150 auf 450 qm und der Einrichtung eines Krippenbereichs für 12 Kinder können im Neubau der Kita 55 statt 35 Kinder betreut werden – und viel Platz zum Spielen gibt es dazu. Ein großzügiger „Marktplatz“ mit Kinderrestaurant lädt zum Verweilen ein. Die Gruppenräume verfügen über eigene Waschräume. Schlafgalerien bieten die Möglichkeit der Trennung zwischen Ruhe und Trubel.

Zusätzlich entstanden in einem separaten Teil des Gebäudes Räume für den Bürgermeister und ein Veranstaltungsraum zur multifunktionalen Nutzung für die Gemeinde. Großzügig gestaltete Außenanlagen erweitern für alle das Innere nach außen.

igb begleitete das Projekt „Kindergarten planen und bauen“ in Isseroda als Gesamtplaner vom Konzept bis zur schlüsselfertigen Realisierung.

Referenz Kita Neubau als Gesamtplaner

Es rappelt in der neuen Kiste!

Mit der Erweiterung der Fläche von 150 auf 450 qm und der Einrichtung eines Krippenbereichs für 12 Kinder können im Neubau der Kita 55 statt 35 Kinder betreut werden – und viel Platz zum Spielen gibt es dazu. Ein großzügiger „Marktplatz“ mit Kinderrestaurant lädt zum Verweilen ein. Die Gruppenräume verfügen über eigene Waschräume. Schlafgalerien bieten die Möglichkeit der Trennung zwischen Ruhe und Trubel.

Zusätzlich entstanden in einem separaten Teil des Gebäudes Räume für den Bürgermeister und ein Veranstaltungsraum zur multifunktionalen Nutzung für die Gemeinde. Großzügig gestaltete Außenanlagen erweitern für alle das Innere nach außen.

igb begleitete das Projekt „Kindergarten planen und bauen“ in Isseroda als Gesamtplaner vom Konzept bis zur schlüsselfertigen Realisierung.

Ihr Ansprechpartner
für Sozialimmobilien

Thomas Grimm
Architekt · Prokurist

Fon: +49 (0) 3643 771054
Mobil: +49 (0) 1520 1679618
E-Mail thomas-grimm@igb.ag

vCard laden