Themen:
  • Allgemein
  • Beratung
  • Referententätigkeit
  • Sozialimmobilien
  • Wohnen

Grenzziehung zwischen Wohnen und Pflegen: Diskussionsbeitrag zur 16. Thüringer Brandschutz-Werkstatt in Weimar

<p>Im Rahmen der 16. Thüringer Brandschutz-Werkstatt am 28. Februar 2021 im online congress centrum neue weimarhalle in Weimar, hat unser Mitarbeiter Ulrich Lippmann in seiner Tätigkeit als Fachplaner Vorbeugender Brandschutz einen für unsere Kunden wichtigen Punkt in Form eines Diskussionsbeitrages vorgetragen.<br /> <br /> Da es immer wieder zu Unsicherheiten bei Bauherren und Behörden führt, ob z. B. eine „Alten-Wohngemeinschaft“ ein Sonderbau ist und daher besondere Maßnahmen und Aufwendungen notwendig sind, hat Ulrich Lippmann in seinem Beitrag versucht, den gesetzlichen Rahmen der Grenzziehung zu erläutern und dessen Ungenauigkeit aufzuzeigen.</p>

Ziel des Vortrages war es, allen an der Planung Beteiligten die Problemstellung zu umreißen und einen Lösungsansatz zu liefern.
Ein weiteres Ziel war es, die Bauaufsicht um Hilfe zu bitten, die Ungenauigkeiten zu beseitigen und den Willen des Gesetzgebers erkennbarer zu gestalten.

Die Brandschutz-Werkstatt ist ein alljährliches Treffen nicht nur aller Fachplaner, Prüfer und Vertreter der Bauaufsicht. Auch alle, die diese Themen interessieren, sind herzlich willkommen und können an dieser Fortbildungsveranstaltung teilnehmen.

Veranstalter der Brandschutz-Werkstatt ist die Bauhaus Akademie Schloss Ettersburg.

« zurück

Kontaktieren Sie uns:

Telefon: +49 (0) 3643.7710-30
E-Mail: info@igb.ag